Orthotech-StabilSchuhe
für eine bessere Rehabilitation

OrthoTECH StabilSchuhe

Orthotech-StabilSchuhe

Stiefel statt Gips – diese Behandlungsmethode hat sich in den letzten Jahren bei Verletzungen am Sprunggelenk wie Kapsel- und Bänderrissen, Zerrungen oder auch Brüchen der Mittelfußknochen zunehmend durchgesetzt. Die funktionelle Behandlung mit Therapieschuhen ermöglicht frühzeitig eingeschränkte, sicher geführte und stabilisierte Bewegungen und Belastungen.

Der Nutzen: Verkürzung der Rehabilitationszeit und Verbesserung der Behandlungsergebnisse. Die Nachteile der Gipsbehandlung – sogenannte Immobilisationsschäden – werden dadurch aufgehoben. Wir informieren Sie gerne über alle Therapie-Schuhe des Orthotech-Programms. Ab sofort ist der Vario-Stabil-Schuh mit verbesserter Lasche und verbreitertem Anwendungsspektrum erhältlich.

Anwendungsbereiche:
  • Frühfunktionelle Therapie der Achillessehnenruptur nach operativer und/oder konservativer Behandlung
  • Stabilitätshilfe bei Belastungsinsuffizienzen und Bewegungsschmerzen im Bereich von Unterschenkel und Rückfuß im Sinne eines flexiblen Arthrodesenstiefels
  • Nachversorgung von Frakturen und Arthrodesen im Bereich zwischen Fußwurzel und distalem Unterschenkel
  • Ausgleich muskulärer Funktionsschwächen (Lähmungen) im Bereich von Unterschenkel und Fuß
Eigenschaften:
  • Verbesserte, anatomisch angepasste Stützlasche
  • Inklusive Fersenkeile für eine Versorgung von 130- bis 100-Grad-Spitzfußstellung
  • EVA-Keilsohle mit Pufferabsatz und Fersen-Absatzrolle

Newsletter

anmelden
abmelden

Name *

E-Mail *

Ich habe die gelesen und akzeptiert.

Zum Seitenanfang Seite drucken